Blog

Solawi-Blog: Hier informieren wir euch über den aktuellen Stand der Solawi Düsseldorf!

Hochdahler Markt / Knollensellerie

Die Düsseldorfer Regionalgruppe des VEN (Verein zur Erhaltung für Nutzpflanzenvielfalt) hat für uns Knollensellerie der lokalen Sorte “Hochdahler Markt” angezogen.
Der Deal: die besten Pflanzen werden im Herbst selektiert und gehen in die Überwinterung um dann nächstes Jahr Saatgut zu produzieren und zum Erhalt der lokalen (sogar zugelassenen) Sorte beizutragen. Den Rest dürfen wir essen.
Hier findet ihr Infos zum Hochdahler Markt: “Rettungsaktion für den Hochdahler Markt angelaufen”

Heute haben wir die vom VEN erhaltenen Pflänzchen der seltenen regionalen Sorte “Hochdahler Markt” eingepflanzt. Ich hatte noch etwas Mykorrhiza-Granulat dabei, das ich auch im eigenen Garten verwende, und um auszuprobieren, ob das auch die Pflanzen auf unserem Acker unterstützt, habe ich insgesamt 11 Pflanzen in der zweiten Reihe bis einschließlich zu der Pflanze, neben der ich einen Stock in die Erde gesteckt habe, etwas von dem Granulat ins Pflanzloch gegeben. Sellerie-Holz

Wer mehr darüber wissen will, kann hier nachlesen: https://gluckspilze.com/Mykorrhiza-Granulat-
Mich interessiert hauptsächlich, ob durch die bessere unterirdische Vernetzung der Wasserbedarf der Pflanzen geringer wird, oder umgekehrt formuliert: die Trockenheitstoleranz steigt.

veröffentlicht von Frank am 23.07.2017

Unsere Solawi ist gewachsen

Lange Zeit war es ruhig hier. Aber nicht, weil es nichts zu tun gibt – es war einfach wenig Zeit. Seit Mai haben wir nun durchgehend jede Woche volle Kisten mit leckerem Gemüse, unser Gärtner Niklas hat daher alles Hände voll zu tun und bekommt ab August auch noch Unterstützung. Das Beikraut wächst und macht uns allen eine Menge Arbeit. Aber auch unsere Solawi-Fläche wächst – und zwar von 3800 m² auch etwa 4500 m². Die weitere Fläche grenzt unmittelbar Richtung Grefrather Straße an. Heiner hat hier bereits gepflügt und am Wochenende wurden die ersten Reihen Rotkohl und Weißkohl gepflanzt. 

Auch auf organisatorischer Ebene geht einiges voran: So gibt es mittlerweile ein eigenes Forum mit Cloud, viele fleißige AGs, mehr Struktur in der Kommunikation, bessere Logistik als am Anfang und die ersten Permakultur-Versuche. Zudem beginnen die Planungen für unser anstehendes Sommer- bzw. Erntedankfest.

knapp 700qm Fläche sind dazu gekommen und sollen uns im Winter leckeren Kohl bringen. Los gehts mit Rot- und Weißkohl.
knapp 700qm Fläche sind dazugekommen und sollen uns im Winter leckeren Kohl bringen. Los geht es mit Rot- und Weißkohl.

veröffentlicht von Frank am 21.05.2017

Alles neu macht der Mai

Lange war es still hier – der letzte Blogbeitrag stammt von Ende März. Ein paar Neuigkeiten gab es aber ja im Bereich „Fotos & Medien“.
Anfang Mai hatten die Solawi ihr „Acker-Fest“, alle Mitglieder waren samt Familie eingeladen, die Orga-Gruppe hat für den passenden Rahmen gesorgt: Es gab leckeres Essen und leckere Getränke, schön dekorierte Tische und Bänke.
Bei ordentlichem Wetter und guter Laune konnte man sich austauschen, besser kennen lernen und auch den Acker bewundern – was hier in den letzten Wochen geleistet wurde ist fantastisch: Beete sind angelegt, eine richtige Wasserversorgung ist da und vieles wächst.
Die passenden Bilder dazu werden hoffentlich bald nachgereicht.
Nachdem Anfang Mai die ersten Radieschen verteilt wurden gab es am Freitag, den 19.05.2017 die erste „richtige“ Gemüsekiste.

Das Bild zeigt die Sorten, die in dieser Woche dabei waren. Mengenmäßig war es deutlich mehr je Ernte-Anteil.

So waren nun Rauke, Petersilie, Stielmus, Eichblattsalat und Radieschen vom eigenen Acker dabei, die Kartoffeln und Möhren sind Zukauf-Ware vom Lammertzhof, welche im Ernteanteil enthalten sind.

Die nächste Ernte ist für den 26.05.2017 geplant – davor gibt es am 23.05. noch eine außerordentliche Vollversammlung zum Thema „Rechtsform“.

veröffentlicht von Frank am 25.03.2017

Neue Rubrik „Medien & Fotos“

Es geht voran. Der Acker ist gepflügt, Saatgut und Jungpflanzen sind geliefert, auf dem Acker passiert einiges. Daher gibt es nun neben allgemeinen Informationen zum Thema „Solidarische Landwirtschaft“ nun auch Fotos vom Feld in der Rubrik „Medien & Fotos“

veröffentlicht von Frank am 11.03.2017

Der Bauwagen ist da – neues vom Acker

Lange war es hier ruhig. Dies liegt aber nicht daran, dass nichts voran geht, sondern einfach an der vielen Arbeit, die sich seit einigen Wochen aber auf noch mehr Schultern verteilt. Bei der letzten Vollversammlung haben wir Arbeitsgemeinschaften „AGs“ gebildet, um zu einzelnen Themen effizienter voran zukommen. Das erste sichtbare Ergebnis ist der Bauwagen, um den sich die „AG Acker“ gekümmert hat:

Der Bauwagen
Der Bauwagen steht bereits auf dem Feld.

Ein bisschen Arbeit ist am Bauwagen noch nötig, dafür liegt er im Budget. Das nächste große Thema ist die Wasserversorgung, und dann kann hoffentlich bald gepflügt werden.

veröffentlicht von Frank am 31.01.2017

Die letzten Ernteanteile für das Jahr 2017

Nach dem netten und geselligen Kürbisessen gestern Abend sind wieder einige Ernteanteile vergeben. Eine kleine Zahl ist aber noch verfügbar. Wer im ersten Jahr Teil der Solidarischen Landwirtschaft Düsseldorf sein möchte, kann hier  die Beitrittserklärung runterladen und uns ausgefüllt per Mail an info@solawi-duesseldorf.de oder finanzen@solawi-duesseldorf.de mailen.

Ab jetzt gilt: Wer zuerst kommt, malt (oder erntet) zuerst. Bei Fragen nutzt gern unser Kontaktformular.

Wir freuen uns auf Euch und können kaum erwarten, dass es endlich losgeht!

veröffentlicht von Frank am 26.01.2017

nächstes offenes Treffen am 30.01.2017

Nach der Bieterrunde vor 14 Tagen, dem Pressetermin in der letzten Woche, der Ackerbesichtigung und der ersten Saatgutbestellung wird es Zeit für unser nächstes Treffen.

Daher laden wir euch zum gemeinsamen Kürbiskochen ein am:
30.01.2017 – 18.00 Uhr bis ca. 22.00 Uhr bei Leben findet Stadt, Uedesheimer Straße 2, 40223 Düsseldorf
Von 18.00 bis ca. 20 Uhr wollen wir gemeinsam die von Heinz-Josef gespendeten Kürbisse kochen, uns etwas kennen lernen und Fragen beantworten, ab 20 Uhr wollen wir dann auch Organisatorisches klären. Ihr seid herzlich eingeladen! Ihr könnt natürlich jederzeit im Laufe des Abends dazustoßen.

Mehr dazu auf Facebook

Wir freuen uns auf viele alte und neue Gesichter!

Wie immer gilt: Erzählt es eure Freunden und bringt sie mit.

veröffentlicht von Frank am 19.01.2017

Gemeinsame Feldbegehung & Pressetermin & Bieterrunde am 12.01.2017

Wir machen am Samstag, den 21.01.2017 um 12:00 Uhr eine Feldbesichtigung. Alle „Solawisten“ sind herzlich eingeladen.

Zum Treffen wird auch die Rheinische Post kommen, die in den nächsten Tagen einen Artikel bringen wird. Aber keine Sorge, wer nicht will, der muss auch nicht auf das Foto. Ebenfalls vor Ort sein wird Niklas, unser Gärtner. Hier besteht natürlich auch nochmal die Möglichkeit Fragen zu stellen.

 

veröffentlicht von Frank am 13.12.2016

Juhu, Düsseldorf hat eine Solawi – es werden aber noch MitmacherInnen gesucht!

Am 12.12. hatten wir unsere Gründungsveranstaltung in der Halle von „Leben findet Stadt“. Cora begrüßte alle und klärte einige organisatorische Dinge, Benni erzählte, was „solidarische Landwirtschaft“ eigentlich genau bedeutet und Katha berichtete vom Stand der Dinge bei der Solawi-Gruppe Düsseldorf.

 

veröffentlicht von Frank am 11.12.2016, aktualisiert am 12.12.2016

Hinweise zur Bieterrunde & Gründungsveranstaltung

Am Montag 12.12. um 19 Uhr treffen wir uns zur Gründungsveranstaltung! Das heißt, dann werden die Ernteanteile vergeben. Wir werden erst mal voraussichtlich 38 Ernteanteile vergeben. Den tatsächlichen Betrag für einen Anteil legt dann jedeR selber bei der Bieterrunde fest. Vor der Bieterrunde werden wir die Anbauplanung und die Finanzierung präsentieren, einen Ausblick geben und offene Fragen klären.

Der Richtwert beträgt 100 Euro/Monat je Ernteanteil (bei 38 Anteilen). In diesem enthalten sind der Anteil an der Ernte sowie der Zukauf der (flächenintensiven) Sorten, die wir über den Lammertzhof beziehen. Es werden nur ganze Anteile vergeben. Natürlich könnt ihr die Anteile aber selbstorganisiert teilen.

Zusätzlich zum Monatsbeitrag kalkulieren wir als Anschub eine einmalige Investitionseinlage von 150 Euro je Ernteanteil. Eine Investitionseinlage ist ein Beitrag, der von allen Mitgliedern vor Beginn der Gemüselieferung entrichtet wird und der uns den Betriebsaufbau ermöglicht. Falls du das Projekt zum Ende eines Lieferjahres verlassen möchtest, erhältst Du die Einlage zurück, sobald ein neues Mitglied gefunden ist, das für dich eintritt.

Wie funktioniert die Bieterrunde?

Dies wird an dieser Stelle schön erklärt (Danke an die Kollegen nach Stuttgart): http://www.solawis.de/d/faq

Vor der Bieterrunde werden wir die Anbauplanung und die Finanzierung präsentieren, einen Ausblick geben und offene Fragen klären.

Denkt bitte daran, dass ihr am Montag persönlich erscheinen müsst oder aber im Vorfeld euer Gebot per Mail oder Formular abgebt.

Wir freuen uns auf Euch!

veröffentlicht von Frank am 19.11.2016

Solawi-Gründungsveranstaltung am 12.12.2016 um 19 Uhr

Es wird ernst!
 

Wir hätten uns vor zwei Monaten noch nicht träumen lassen, dass es so schnell gehen würde, aber es sieht so aus, als könnten wir unsere Solawi im Frühling auf einem knapp 4.000 qm großen Feld von Heiner Hannen (Lammertzhof) in Büttgen starten.

 
 
 

veröffentlicht von Frank am 16.11.2016

Der große Planungstag

Planungstag_Solawi_Duesseldorf

Nachdem wir nun ein passendes Bioland-Grundstück haben und Marion einen ersten Entwurf für die Anbauplanung erstellt hat, fand am 13.11.2016 der „Planungstag“ statt.

veröffentlicht von Frank am 26.10.2016

Das Grundstück ist da!

Hier nun die kurze Zusammenfassung des Treffens vom 26.10.2016:
Die Bioland-Fläche wird rückwirkend zum 01.11.2016 von Bettina gepachtet und in die Solawi eingebracht.

veröffentlicht von Frank am 18.10.2016

Landwirt Heiner ist zu Besuch

Zum Treffen am 13.10 kam neben vielen anderen auch der Bioland-Landwirt Heiner und hat uns ein Grundstück präsentiert, welches sehr kurzfristig bezogen werden könnte.

veröffentlicht von Frank am 12.10.2016

Wie organisieren wir uns?

Am vergangen Dienstag, 10.10.16 haben sich Bettina, Benni, Katharina, Sascha, Olivia und Marion zum aktuellen Stand ausgetauscht.
Erarbeitet wurden u. a. die Zusammensetzung des Kernteams, wobei da natürlich weitere Unterstützung erwünscht ist!

veröffentlicht von Frank am 27.09.2016

Wir wollen eine SoLaWi für Düsseldorf!

Anfang September haben Frank, Benni und ich (Katharina) uns mit Bettina Berens von Leben findet Stadt zusammengesetzt, um mal zu hören, was in der Vergangenheit schon für Versuche Richtung „Solawi in Düsseldorf“ unternommen wurden.

veröffentlicht von Frank am 13.09.2016

Hat Düsseldorf eigentlich eine Solidarische Landwirtschaft?

Dienstag, 13.09.2016 – die Website ist online!

Es gab in der Vergangenheit ja bereits einige Versuche, eine SoLaWi in Düsseldorf zu gründen – leider fehlt uns der Kontakt zu den Menschen, die damals beteiligt waren. Ward ihr dabei? Nehmt doch gern mit uns Kontakt auf, vielleicht schaffen wir das gemeinsam oder wir können von eurer Erfahrung profitieren.

nächster Termin: 10. Januar 2018

ab 18.00 Uhr: Kennenlernen und Fragerunde für neue Gesichter,
um 19.00 Uhr: Vollversammlung mit Bieterrunde,
Ort: Leben findet Stadt, Uedesheimer Str. 2, 40223 Düsseldorf

Mehr auf Facebook: