Solawi Düsseldorf

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ökologie von rechts – Rechtsextreme Ideologien im Natur- und Umweltschutz

3. April 2023 @ 19:00 - 21:00

Kostenlos

Für Solawistas und Interessierte
Montag, 03.04.2023, 19.00 – 21.00 Uhr, danach ist Raum für Austausch & Vernetzung

In Zusammenarbeit mit der Heinrich Böll Stiftung NRW und mit dem ZAKK Düsseldorf

Immer wieder sind demokratische Akteur_innen des Natur- und Umweltschutzes sowie des (öko-logischen) Landbaus mit Kooperationsanfragen, Vereinnahmungsstrategien und Unterwanderungsversuchen von rechts konfrontiert. Welche Beweggründe haben extrem rechte Akteur_innen sich in diesen Themenfeldern zu engagieren? Welche Ziele verfolgen sie? Der Vortrag sensibilisiert für die historischen und die aktuellen Verknüpfungen des deutschen Natur- und Umweltschutzes mit extrem rechten Ideologien. Die Teilnehmer*innen werden in die Lage versetzt, demokratiefeindliche und menschenverachtende Ideologien und Denkmuster im Natur- und Umweltschutz zu identifizieren.

Referent_innen: Amélie Klöffer (sie/ihr) und Steffen Pabst (er/ihm), Trainer*innen von FARN.
Die Fachstelle Radikalisierungsprävention und Engagement im Naturschutz (FARN) wurde 2017 von NaturFreunde Deutschlands und Naturfreundejugend Deutschland gegründet. FARN untersucht die historischen und aktuellen Verknüpfungen des deutschen Natur- und Umweltschutzes mit extrem rechten und völkischen Strömungen.

Die SoLaWi Düsseldorf e. V. versteht das Prinzip der Solidarischen Landwirtschaft in seiner ideellen Ausrichtung als Projekt zur Gestaltung einer verantwortungsvollen, vielfältigen Landwirtschaft und zur Versorgung mit regionalen und gesunden Lebensmitteln. Zur Förderung von klimagerechter und solidarischer Landwirtschaft und Ernährung macht die SoLaWi auch Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit für Mitglieder und Menschen aus der Region. Solidarisch sein bedeutet in der SoLaWi Düsseldorf auch, sich als Verein für gelebter Vielfalt einzusetzen. Autoritäre Ansätze, menschenverachtende Verhaltensweisen, Ausgrenzung, Hass und Hetze haben bei uns keinen Platz. Wir sprechen uns klar gegen jede Form von Antisemitismus, Rassismus, Sexismus und gegen alle weiteren Formen von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit aus.

Für diese Veranstaltung gilt der folgende Einlassvorbehalt: „Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische, antifeministische oder sonstige menschenverachtenden Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zuritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

 

Details

Datum:
3. April 2023
Zeit:
19:00 - 21:00
Eintritt:
Kostenlos

Veranstaltungsort

zakk Düsseldorf
Fichtenstr. 40
Düsseldorf, 40233 Deutschland
Google Karte anzeigen