Spenden

4. April 2020

Es hat gebrannt – bitte helft uns beim Wiederaufbau!

Wir berichten gerne von den Erfolgen und den schönen Momenten unserer Solawi. Doch manchmal gibt es auch Geschichten, die uns traurig und fassungslos machen. Wir haben pünktlich zum Saisonstart einen herben Rückschlag erfahren.

Früh morgens am 1. April hat es bei uns auf dem Acker in Büttgen gebrannt. Zum Glück wurde niemand verletzt, und auch unsere Folientunnel und die Jungpflanzenanzucht sind uns dank des schnellen Einsatzes der Freiwilligen Feuerwehr Kaarst erhalten geblieben. Die Polizei war ebenfalls sehr schnell vor Ort. Die Brandursache konnte noch nicht abschließend geklärt werden und wir sehen keinen Sinn darin, uns in Spekulationen zu verstricken.

Unser Bauwagen ist vollständig zerstört worden, und auch der Container ist stark beschädigt. Die darin gelagerten Geräte, Materialien und unsere Maschinen sind zerstört oder stark beschädigt. Wir sind noch dabei zu sichten und zu rechnen, aber nach einer ersten Schätzung beläuft sich der Sachschaden auf über 10.000 Euro. Hinzu kommen die vielen Arbeitsstunden.

Wir sind ein sehr kleiner Betrieb. Das, was uns hier verbrannt ist, haben wir uns in den letzten drei Jahren mit viel Einsatz aufgebaut.

Langsam erholen wir uns von dem Schock und blicken nach vorne. Was bereits jetzt klar ist: Wir werden den finanzielle Schaden nicht aus eigener Kraft beheben können. Um den Gemüseanbau dieses Jahr zu sichern, müssen wir einige Dinge schnell neu anschaffen.

Daher bitten wir euch um Hilfe. Wenn ihr ein wenig Geld übrig habt, sind wir sehr dankbar für eure Spende!

Wenn bei euch das Geld gerade knapp ist, ihr aber dennoch gerne helfen möchtet, teilt gerne den Link in den sozialen Netzwerken und erzählt euren Familien und Freund*innen von unserem Spendenaufruf.

Gemeinsam und mit eurer Hilfe bekommen wir das hin und können uns dann wieder auf die schönen Seiten der Landwirtschaft konzentrieren!

Spenden

Wir sind ein gemeinnütziger Verein, wir können daher auf Wunsch Spendenquittungen ausstellen. Bei Spenden bis 200,-€ reicht der Kontoauszug als einfacher Nachweis zum Absetzen der Summe bei der Steuererklärung.

Bankinstitut: GLS BANK
Kontoinhaber: SOLAWI DÜSSELDORF E.V.
IBAN: DE76 4306 0967 4129 5853 00
Verwendungszweck: SPENDE

Es geht auch per Lastschrift über die eSpende der GLS-Bank – hier zahlen wir jedoch 5 % Nutzungsgebühr für das Tool.